Pressemitteilung der JU

Die Einkaufshelden sind auch in Neu-Anspach unterwegs

Auch die Junge Union Neu-Anspach macht bei der Aktion „Die Einkaufshelden“ der Jungen Union Deutschlands mit. Es wurden bereits zwei Aufträge innerhalb Neu-Anspach durchgeführt.
„Ein Anfang, aber damit sind wir noch lange nicht am Ziel.“, so Vorsitzende Charlotte Stöckl. Gemeinsam wollen sie helfen. Damit sich die älteren Bürger nicht der Gefahr einer Ansteckung aussetzen. Gemeinsam mit Jannik Riesel und Cornelius Linden haben sie sich bei der Aktion angemeldet. Mit anfänglichen Startschwierigkeiten bekommt die Aktion auch hier in Neu-Anspach zu Lauf.
„Das Problem ist, dass wir nur äußerst schwer gerade ältere Menschen erreichen. Deswegen bitten wir Sie alle, wenn sie Bekannte haben, die auf so ein Angebot angewiesen sind, teilen Sie es ihnen mit, damit sie auf uns zu kommen können.“, erklärt die Vorsitzende.
Wer sich lieber in seinem sicheren Zuhause aufhalten möchte, soll das auf jeden Fall tun, die JU Neu-Anspach übernimmt kleine Erledigungen und besorgt Lebensmittel zur Grundversorgung.

Wer Interesse hat, soll sich gerne per Mail einkaufshelden@ju-hochtaunus.de oder per Telefon 015167210966 melden.

Wir suchen neben Hilfesuchenden selbstverständlich auch immer Helfer. Wer also Zeit hat und gesund ist, kann sich gerne auf www.die-einkaufshelfer.de registrieren.

« Die CDU Hessen trauert um ihren Finanzminister Dr. Thomas Schäfer Keine Kindergartengebühren »